INKONTINENZ

GRENZLAND - Das Sanitätshaus | Das Sanitätshaus im Münsterland | Homecare - Orthopädietechnik - Rehatechnik - Sanitätsfachhandel

Mehr als 9 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Inkontinenz. Die Dunkelziffer liegt jedoch weitaus höher, denn Inkontinenz ist immer noch ein Tabuthema. Als Inkontinenz bezeichnet man das Unvermögen, Urin oder Stuhlgang bewusst und kontrolliert zurückzuhalten. Demzufolge unterscheidet man zwischen Harn- und Stuhlinkontinenz.

Harninkontinenz:

Die häufigsten Ursachen sind:

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson’sche Krankheit
  • Alzheimer oder Demenz
  • Verletzung des Schließmuskels
  • Altersbedingte Erschlaffung des Schließmuskels, Dehnungsrezeptoren
  • Operative Eingriffe an Prostata und Blase
  • Neurogene Blasenentleerungsstörungen, z.B. Querschnittslähmung
  • Medikamenteneinwirkung

Stuhlinkontinenz:

Die häufigsten Ursachen sind:

  • Erkrankung von Rektum, Analkanal oder der äußeren Haut
  • Störung der Reservoirfunktion
  • Neurologische Erkrankungen
  • Psychiatrische Erkrankungen
  • Deszensus des Beckenbodens
  • Verlust von Reservoir- und Dehnungsrezeptoren

Unser care team unterstützt Sie:

  • bei der Definition kurz- und langfristiger Therapieziele
  • mit der Erstellung eines individuellen Versorgungsvorschlags und bei der Auswahl der richtigen Produkte
  • bei der Durchführung der optimalen Versorgung
  • bei der Abwicklung der Kostenübernahme mit den Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und den privaten Krankenversicherungen
  • bei der kontinuierlichen Dokumentation des Therapieverlaufs

Unsere Produktauswahl:

  • Vorlagen, Tropfenfänger
  • Fixierhosen
  • Kontinenzslips
  • Kondomurinale
  • Katheter, Katheterventile
  • Einmalkatheter für die intermittierende Selbstkatheterisierung
  • Urinbeutel
  • Analtampons
  • Bettschutzunterlagen
  • Irrigationssysteme
  • Windelhosen

Bei Fragen sind wir gerne – diskret und persönlich – für Sie da.