Venenleiden

GRENZLAND - Das Sanitätshaus | Das Sanitätshaus im Münsterland | Homecare - Orthopädietechnik - Rehatechnik - Sanitätsfachhandel

Venenleiden ist eine Volkskrankheit, jede fünfte Frau und jeder sechste Mann ist betroffen. Die Betroffenen weisen veränderte Venen auf, meist ist eine Bindegewebsschwäche die Ursache. Müde Beine, geschwollene Knöchel, Kribbeln, Jucken oder stechende Schmerzen in den Beinen können Anzeichen eines Venenleidens sein.

Wenn Ihr Arzt Ihnen nach einer Venenmessung medizinische Kompressionstrümpfe verschrieben hat, müssen diese, um eine wirkungsvolle Therapie zu erreichen, exakt an Ihre Beine angepasst werden. Deshalb werden bei jeder Versorgung die Längen- und Umfangmaße sorgfältig ermittelt, denn höchste Passgenauigkeit trägt zur Sicherheit des Therapieerfolges bei.

Aber Sie können auch selbst etwas tun: Kräftigen Sie Ihre Beine mit viel Bewegung oder beispielsweise einem Venentrainer, dieser trainiert Ihre Wadenmuskulatur und fördert den venösen Rückfluss. Mit Hilfe eines Venenkissens entstauen Sie Ihre geschwollenen Beine. Wenn Sie Probleme beim An- und Ausziehen Ihrer Kompressionsstrümpfe haben, sollten Sie dafür eine speziell entwickelte An- und Ausziehhilfe testen.

Tipps für gesunde Beine:

  1. Gesunde Ernährung ist wichtig! Achten Sie auf genügend Balaststoffe und essen Sie z.B. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Rohkost. Das vermeidet Verstopfung und wirkt Übergewicht entgegen – jedes überflüssige Kilo „drückt“ auf die Venen.
  2. Der Körper braucht Flüssigkeit. Jeder Erwachsene sollte täglich rund zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen, besonders in der warmen Jahreszeit.
  3. Bequeme, gesunde Schuhe sind besser als hohe Absätze. Bei warmen Temperaturen ist Barfußgehen erlaubt!
  4. Enge und einschnürende Kleidung im Becken- und Hüftbereich sollte vermieden werden.
  5. Sie arbeiten viel im Stehen? Laufen Sie zwischenzeitlich auf der Stelle.
  6. Vermeiden Sie heiße Vollbäder, denn bei Wärme dehnen sich Ihre Venen weiter aus und der Rücktransport des Blutes wird erschwert. Duschen Sie Ihre Beine lieber kalt ab, dadurch ziehen sich Ihre Venen zusammen.
  7. Sport ist gesund, insbesondere gleichmäßige Bewegungs- und Sportarten eignen sich hervorragend.